Barbier oder Barber

Modisch vollkommen up to date durch Elemente aus dem Holzfällermilieu, expressive Tattoos, auch die Körperbehaarung und ein (oft sehr langer) Bart. Das ganze wird jetzt auch Lumbersexuell genannt. (Lumberjack = Holzfäller). Das männlich-verwegene Aussehen ist wieder gefragt. Kombiniert wird dazu gerne konservative Vintagekleidung mit den neuersten Sneakers, Designerbrilen und Kopfhörer.

Wir sind also wieder beim Bart angekommen, der das letzte mal sich so in seiner form in den 70ern zeigte, bei Hippies oder Bohemiens. Was früher Hippie und Free Love war, ist heute eher Design plus Körperkult. Der Lumbersexuelle Hipster lebt.

Während der Metrosexuelle Mann viele fragen über Kosmetik hatte und die Kosmetikindustrie gerne mit vielen neuen Männerprodukten antwortete, hat der Hipster fragen zur Optimierung seines gepflegten Bartes. Ein neues Männerbewusstsein ist erwacht und dieses neue Bewusstsein braucht eben einen Barbier oder Barber. Egal ob du nun Hipster bist oder eher Outdoorfan und Abenteurer oder einfach nur ein Mann, für den ein Bart selbstverständlich zu seinen Äußeren dazugehört, jeder Bart braucht seine Pflege und es sind dabei ein paar grundsätzliche Dinge zu beachten.

 

Kann man einen Bart zum Wachstum anregen?

Kurz vorweg: Geduld beim Wachsen lassen ist oberstes Gebot. Genau wie das Haupthaar braucht ein Bart Zeit, bis er Länge und Dichte aufweist. Für jeden Mann gilt: im Sommer wächst der Bart doppelt so schnell wie im Winter. Wie dicht oder lang letztlich ein Bart wird, ist wie beim Kopfhaar, genetisch bedingt.

Auch hier wieder, die Anlage spricht beim Mann eher durch seine Mutter, weniger durch den Vater. Mann muss also die Mutterlinie anschauen, um die Behaarung von deren Vater und eventuellen Brüdern zu erkennen.

Die Anzahl der Bartfollikel ist genau wie das kopfhaarvorgegeben, das heißt die Dichte ist vorhanden oder eben auch nicht.

Man kann also dichte nicht beeinflussen, aber die Stärke und die Kraft des Bartes, sprich, das was vorhanden ist, kann man verbessern. Die Wuchsgeschwindigkeit ist abhängig vom Testosteronghalt in Deinem Körper und den kann Mann definitiv ankurbeln.

Dafür wollen wir aber die gesundheitsschädlichen, hormonellen Mittelchen, welche auch gerne im Bodybuilding Sport verwendet werden, außer acht lassen und auf die natürlichen Möglichkeiten fokussieren.

 

Sport, Ernährung und Sex

Auch Sonne löst ebenfalls Zellwachstum aus.

Einnahme von Vitamin D lässt Bart des Mannes zusätzlich wuchern.

 

Also abwarten und Bier trinken.

Es sind diese Eigenschaften, die wir für einen stolzen Bart brauchen J

 

Wichtige Utensilien für Bartträger

Zur richtigen Pflege Deines Bartes brauchen wir wie beim Haarbürsten das richtige Werkzeug. Ein schöner Bart will gebürstet werden.

Eine edel handgefertigte Bartbürste macht sich nicht nur im Badezimmer vorm Spiegel gut, sondern auch in der Anwendung, um deinen Bart zum Glanz zu striegeln, die Haut darunter zu durchbluten, den Hauttalg und die abgestorbenen Hautzellen zu entfernen.

Die Borsten müssen so fest sein wie es nur geht, denn die Barthaare sind ja auch eher fester und härter. Bei einem dichten Bartwuchs hat man mit weichen Borsten keine Chance bis zur haut durchzukommen, deshalb bitte immer feste und am besten Naturhaar Borsten wählen.

Natürlich muss auch der Bart gewaschen werden, genau wie du deine verschmutzten haare mit Shampoo wäschst, Essensreste und Gerüche gehören einfach nicht in den Bart. Genauso ist es wichtig, unter den Bart die Haut von alten Zell Resten zu entfernen. Da die Barthaare meistens härter und dichter sind. Hier ist das Milieu tiefengesäubert und dadurch hygienischer, kann sich der Bart besser aufrichten und entfalten.

(Textquelle Michael Rogall MännerHarr Sprechstunde)

 

Liste:

Bartbürste (am besten mit Wildschweinborsten)

Bartshampoo (am besten ph neutral ohne starken Tensiden)

Bart Conditioner (für flauschigen und weichen Bart)

ggf. Bartwichse für den langanhaltenden Style